Lö­se­mit­tel­frei­er All­round-An­schluss­kle­ber

 

Vorteile

  • Macht bau­en Wohn­ge­sund: ent­hält kei­ne Lö­sungs­mit­tel
  • Ver­klebt si­cher auch bei Frost: ab –10 °C ver­ar­bei­ten
  • Ist schnell be­last­bar: trock­net rasch ab und dringt tief in den Un­ter­grund ein
  • Ge­währt fes­ten und dau­e­r­elas­ti­schen Halt in­nen und aus­sen, bleibt sehr dehn­fä­hig
  • Nor­men­ge­rech­tes bau­en: Für luft­dich­te An­schlüs­se nach SIA 180, DIN 4108-7 und OE­NORM B 8110-2
  • Bes­te Wer­te im Schad­stoff­test, Prü­fung nach AgBB / ISO 16000 durch­ge­führt
 

Anwendung

  • Her­stel­lung luft­dich­ter An­schlüs­se von Dampf­brems- und Luft­dich­tungs­bah­nen al­ler Art. Da­zu zäh­len al­le pro cli­ma Dampf­brems- und Luft­dich­tungs­bah­nen (z. B. pro cli­ma IN­TEL­LO, DB+, IN­TE­SA­NA, DA­SA­TOP und DA). Die An­schluss­ver­kle­bun­gen er­fül­len die An­for­de­run­gen der re­le­van­ten Nor­men SIA 180, DIN 4108-7 und OE­NORM B 8110-2.
  • Ver­kle­bung wind­dich­ter An­schlüs­se von Un­ter­dach­bah­nen al­ler Art. Die An­schluss­ver­kle­bung von z. B. pro cli­ma SO­LI­TEX MEN­TO Rei­he, SO­LI­TEX UD, SO­LI­TEX PLUS und SO­LI­TEX UM connect ent­spricht den An­for­de­run­gen der Pro­dukt­da­ten­blät­ter des ZVDH.
  • Wind­dich­te Ver­kle­bung von Wand­scha­lungs­bah­nen (z. B. pro cli­ma SO­LI­TEX FRON­TA WA und SO­LI­TEX FRON­TA QUAT­TRO).
  • Ver­kle­bung der Über­lap­pun­gen und An­schlüs­se von Rie­sel­schutz­bah­nen (z. B. pro cli­ma RB).
  Stoff
Material Dispersion auf Basis von Acrylsäurecopolymeren. Frei von Weichmachern, Halogenen
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe hellbraun
Eigenschaften hohe Dehnbarkeit
Verarbeitungstemperatur -10 °C bis +50 °C (Klebertemp. > 0 °C)
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -40 °C bis +80 °C
Lagerung bis -20 °C, kühl und trocken

Vor dem Ver­kle­ben soll­ten Un­ter­grün­de mit ei­nem Be­sen ab­ge­fegt, mit ei­nem Lap­pen ab­ge­wischt oder mit Druck­luft ge­rei­nigt wer­den. Mi­ne­ra­li­sche Ober­flä­chen (Putz oder Be­ton) kön­nen leicht feucht sein.
Auf über­fro­re­nen Un­ter­grün­den ist die Ver­kle­bung nicht mög­lich. Es dür­fen kei­ne ab­wei­sen­den Stof­fe auf den zu ver­kle­ben­den Ma­te­ria­li­en vor­han­den sein (z. B. Fet­te oder Si­li­ko­ne). Un­ter­grün­de müs­sen aus­rei­chend trag­fä­hig sein - ggf. muss ei­ne me­cha­ni­sche Si­che­rung (An­press­lat­te) ver­wen­det wer­den (z. B. bei ab­san­den­den Un­ter­grün­den).

Die dau­er­haf­te Ver­kle­bung wird er­reicht auf al­len pro cli­ma In­nen- und Aus­sen­bah­nen, an­de­ren Dampf­brems- und Luft­dich­tungs­bah­nen (z. B. aus PE, PA, PP und Alu­mi­ni­um) bzw. Un­ter­deck-/Un­ter­spann­bah­nen und Wand­scha­lungs­bah­nen (z. B. aus PP und PET).
An­schlüs­se kön­nen auf mi­ne­ra­li­schen Un­ter­grün­den (z. B. Putz oder Be­ton), sä­ge­rau­em, ge­ho­bel­tem und la­ckier­tem Holz, har­ten Kunst­stof­fen bzw. nicht ros­ten­dem Me­tall (z. B. Roh­re, Fens­ter usw.) und har­ten Holz­werk­stoff­plat­ten (Span-, OSB-, BFU-, MDF-Plat­ten) her­ge­stellt wer­den.

Bes­te Er­geb­nis­se für die Si­cher­heit der Kon­struk­ti­on wer­den auf qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Un­ter­grün­den er­reicht.
Die Eig­nung des Un­ter­grun­des ist ei­gen­ver­ant­wort­lich zu prü­fen, ggf. sind Test­ver­kle­bun­gen emp­feh­lens­wert.

Verklebungen dürfen nicht auf Zug belastet werden.
Die Endfestigkeit wird erst im trockenen Zustand erreicht. Ggf. sind sichernde Massnahmen, z. B. mechanische Sicherung bei nicht tragfähigen Untergründen, empfehlenswert.
Nach der Verklebung von Dampfbremsbahnen muss eine Lattung das Gewicht des Dämmstoffes abtragen. Verklebungen ggf. durch Sparschalbretter sichern.
Erhöhte Raumluftfeuchtigkeit durch konsequentes und stetiges Lüften zügig abführen, ggf. Bautrockner aufstellen.

WISSEN Wiki
Download Game

WER­DE AK­TIV und ret­te die Prin­zes­sin OR­CON aus den Fängen des fins­te­ren Mur­bart.

Dow­n­load:

Art.-Nr. GTIN Inhalt Gewicht VE Gebinde
12770 4026639127709 0,6 l 0,75 kg 12 720
12769 4026639127693 0,31 l 0,39 kg 20 1200
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar