Putzanschlussband für aussen

 

Vorteile

  • Einfache Verarbeitung: Extra dünn für leichtes Falten im Eckbereich
  • Eignung unabhängig bestätigt: Prüfungen nach MO-01/1 am ift Rosenheim bestanden
  • Sichere Anschlussfugen in Verbindung mit CONTEGA SL innen
  • Vliesseite überputzbar: Definierter Übergang zwischen Gewerken Fensteranschluss und Putz
  • Flexibel einsetzbar: Drei Klebestreifen für Anwendungen im Holz-, Mauerwerks- und Betonbau
 

Anwendung

Für den aussenseitigen winddichten Abschluss von wärmegedämmten Fugen beim Einbau von Fenstern und Türen. Zusammen mit CONTEGA SL geeignet für die Abdichtung von Anschlussfugen im Holz-, Mauerwerks- und Betonbau.

  Stoff
Träger zweilagige Spezialmembran aus PP-Vlies und TEEE-Funktionsfilm
Kleber Spezial Acrylat-Haftkleber
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe dunkelgrau
sd-Wert 0,05 m SN EN ISO 12572
Freibewitterung 3 Monate
Wassersäule > 2.500 mm SN EN 20811
Schlagregendichtheit bis 600 Pa, umlaufend ift, MO-01/1:2007-01, Abs. 5
überputzbar ja
Verarbeitungstemperatur ab -10 °C
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -40 °C bis +90 °C
Lagerung kühl und trocken

Rahmenbedingungen

Verklebungen dürfen nicht auf Zug belastet werden.
Klebebänder fest anreiben. Auf ausreichenden Gegendruck achten.
Schlagregensichere und winddichte Verklebungen können nur durch einen faltenfreien und ununterbrochenen Einbau des Anschlussbandes erreicht werden.
Beim Verputzen bitte die Empfehlungen des Putzherstellers bei nicht saugfähigen Untergründen beachten. Ggf. ist eine Haftbrücke erforderlich.

Untergründe

Vor dem Verkleben sollten Untergründe mit einem Besen abgefegt, mit einem Lappen abgewischt oder mit Druckluft gereinigt werden.
Auf überfrorenen Untergründen ist die Verklebung nicht möglich. Es dürfen keine abweisenden Stoffe auf den zu verklebenden Materialien vorhanden sein (z. B. Fette oder Silikone). Untergründe müssen ausreichend trocken und tragfähig sein.

Die dau­er­haf­te Ver­kle­bung wird er­reicht auf al­len pro cli­ma Aussen­bah­nen, anderen Unterdachbahnen und Fassadenbahnen (z. B. aus PP und PET).
Verklebungen können auf gehobeltem und lackiertem Holz, harten Kunststoffen, harten Holzwerkstoffplatten (Span-, OSB- und BFU-Platten) erfolgen.
Für die Anschlussverklebung auf Mauerwerk bzw. Beton oder rauen Untergründen ORCON F verwenden.

Beste Ergebnisse für die Sicherheit der Konstruktion werden auf qualitativ hochwertigen Untergründen erreicht.
Die Eignung des Untergrundes ist eigenverantwortlich zu prüfen, ggf. sind Testverklebungen empfehlenswert.
Bei nicht tragfähigen Untergründen ist eine Vorbehandlung mit TESCON PRIMER zu empfehlen.

Art.-Nr. GTIN Länge Breite Gewicht VE Gebinde
11946 4026639119469 30 m 85 mm 0,85 kg 8 240
11947 4026639119476 30 m 120 mm 0,6 kg 8 240
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar