Bildgalerie Verarbeitung

1a. Traufblech montieren

Werden die Traufbleche längs gestossen, zunächst SOLITEX WELDANO-S Abdichtungsstreifen parallel zur Traufe verlegen (Unterkante bündig mit der Schalungskante).

1b. Traufblech montieren

2a. Bahnen verlegen und überlappen

Bahn parallel zur Traufe ausrollen und mit mind. 10 mm breiten und 8 mm langen Befestigungsklammern oder Breitkopfstiften feuchtegeschützt im Überlappungsbereich mit ca. 2 cm Abstand zur Bahnenkante befestigen.
Bahn am Ortgang bis Oberkante Konterlatte oder Ortbrett hochführen.

2b. Bahnen verlegen und überlappen

Bahnen mind. 10 cm überlappen lassen.
Die aufgedruckte Markierung dient zur Orientierung.

3a. Überlappung mit Quellschweissmittel WELDANO TURGA

Pinsel der Pinselflasche in die Überlappung der Schweissnaht einführen und Quellschweissmittel einbringen.
Dabei die Pinselflasche nur leicht drücken.
Effektive Fugenbreite (benetzte Fläche) muss mindestens 3 cm breit sein und bis an den Rand der überlappenden Bahn reichen.

3b. Überlappung mit Quellschweissmittel WELDANO TURGA

Am Rand der Schweissnaht sollte das Quellschweissmittel leicht austreten, um ein Verschweissen einschliesslich der Kante zu gewährleisten.
Sonstiges überschüssiges Quellschweissmittel mit Lappen entfernen.

4. Überlappung fest anreiben und prüfen

Die Bahnen sofort faltenfrei aufeinanderfügen und andrücken (z. B. mit Silikonrolle pro clima ROLLFIX).
Schweissnaht sollte anschliessend auf Leckstellen geprüft werden (z. B. mit Nagel oder Bleistiftspitze).

5a. Alternativ: Überlappung verschweissen mit Heissluftgerät

Heissluftdüse in die Überlappung der Schweissnaht einführen und an der Kante entlang führen.
Die effektive Fügebreite muss mindestens 2 cm breit sein und bis an den Rand der überlappenden Bahn reichen.

5b. Alternativ: Überlappung verschweissen mit Heissluftgerät

Die Bahnen sofort faltenfrei aufeinanderfügen und andrücken (z. B. mit Silikonrolle pro clima ROLLFIX).
Schweissnaht sollte anschliessend auf Leckstellen geprüft werden (z. B. mit Nagel oder Bleistiftspitze).

6. Anschluss Traufe

Flächige Bahn verlegen und oberhalb des Traufblechs mit SOLITEX WELDANO-S verschweissen. Traufblech reinigen und Unterkante der flächigen Bahn z. B. mit DUPLEX aufkleben.

Wird ein PVC-beschichtetes Traufblech verwendet, kann dieses ggf. direkt mit der Unterdachbahn homogen verschweisst werden.
Das ist im Vorfeld zu prüfen.

7. Ausbildung Kehle

Zunächst eine Bahn längs in der Kehle verlegen.
Anschliessend horizontal verlaufende Bahnen mit 10 cm Überlappung winddicht und wasserführend mit der Kehlbahn verschweissen.

8. Konterlatte nicht eingebunden

Wird die Konterlatte oberhalb der Bahn vorgesehen und/oder wird die Bahn als Behelfsdeckung/Bauzeitabdichtung während der Bauzeit genutzt, ist generell das System-Nageldichtband TESCON NAIDECK mono unterhalb der Konterlatte anzubringen.

9. Konterlatte eingebunden

Abdichtungsstreifen SOLITEX WELDANO-S über die Konterlatte verlegen und beidseitig mit der Unterdachbahn verschweissen.
Konterlatten müssen trocken und gefast sein.

Alternativ kann auch die Unterdachbahn direkt über die Konterlatten geführt werden.

10a. Bei flachgeneigten Dächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Einzudichtendes Rohr reinigen.
WELDANO ROFLEX über das Rohr ziehen und ...

10b. Bei flachgeneigten Dächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

... den Dichtflansch mit der Unterdachbahn verschweissen (Quellschweissmittel oder Heissluftgerät).
Anschluss gut anpressen und auf Leckstellen prüfen.

10c. Bei flachgeneigten Dächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Rohrmanschette oben mit TESCON VANA am Rohr verkleben.

10d. Bei flachgeneigten Dächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Tipp:
Bei grossen Lüfterpfannen WELDANO ROFLEX mit einem Bahnenstück vergrössern.

11a. Bei Steildächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Im Randbereich die Manschette mit dem Quellschweissmittel WELDANO TURGA oder Heissluft anschweissen.
Die effektive Fügebreite (benetzte Fläche) muss mindestens 3 cm breit sein und bis an den Rand von WELDANO ROFLEX PLUS reichen.
Manschette gut anrollen.

11b. Bei Steildächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Anschlusstreifen SOLITEX WELDANO-S entsprechend Dachneigung und Rohrdurchmesser anfertigen.

11c. Bei Steildächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Anschlussstreifen um das Rohr führen und aufeinander sowie auf dem Anschlussflansch der Manschette mit WELDANO TURGA verschweissen.
Verbindung gut anrollen.

11d. Bei Steildächern: Anschluss Rohrdurchdringungen

Anschlussstreifen SOLITEX WELDANO-S mit pro clima TESCON VANA zusätzlich am Rohr und im Überlappungsbereich des Anschlussstreifens verkleben.
Fertig.

12. Bei flach geneigten Dächern: Anschluss an aufgehende Bauteile (z. B. Schornstein)

Untergrund reinigen.
Bauteil allseitig mit je einem Streifen SOLITEX WELDANO-S und System-Formteil WELDANO INVEX wasserführend und faltenfrei auf der Unterdachbahn verschweissen (Quellschweissmittel oder Heissluftgerät).
Anschluss gut andrücken und auf Leckstellen prüfen.


CH: Laut SIA 232/1 min. 50 mm über Eindeckung führen.
An Dachflächenfenstern Abdichtung bis zur Oberkante des Blendrahmens ausführen.
Innenecken analog mit System-Formteil WELDANO INCAV herstellen.

13. Bei Steildächern: Anschluss an aufgehende Bauteile (z. B. Schornstein)

Bahn mit Dehnschlaufe in das Kleberbett legen.
Kleber dabei nicht ganz flach drücken, damit ggf. Bauteilbewegungen aufgenommen werden können.

14. Montage eines Wasserabweisers

Oberhalb des Dacheinbauteils Wasserabweiser mit Quergefälle herstellen und auf der Bahn verkleben.
Abweiser so ausbilden, dass Feuchtigkeit durch eine unterbrochene Konterlatte in das nächste angrenzende Feld ohne Dacheinbauteil geleitet wird.

15. Anschluss an Dachflächenfenster

Dachflächenfenster umlaufend bis zur Oberkante Blendrahmen mit SOLITEX WELDANO eindichten.
Bahnen in den Ecken mit Quellschweissmittel WELDANO TURGA verschweissen.

16. Anschluss an Dachflächenfenster

SOLITEX WELDANO auf dem Blendrahmen mit pro clima TESCON VANA sichern.
Fertig.

UV-Schutz der Bahn im Traufbereich beachten!

  1. Unterdachbahn SOLITEX WELDANO
  2. Doppelseitiges Klebeband DUPLEX
  3. Doppelseitiges Klebeband DUPLEX¹)
    ¹) Alternativ WELDANO TURGA oder Heissluftgerät verwenden