Fassadenbahn für Lückenschalung bis 35 mm, connect-Variante mit Selbstklebezonen

Variante ohne Selbstklebezonen

Vorteile

  • Sorgt für sichere Bauteile: Hochdiffusionsoffen und gleichzeitig maximal schlagregendicht
  • Trockene Bauteile: porenfreie TEEE-Funktions-Membran transportiert Feuchte aktiv nach aussen ab
  • Hinter Lückenschalungen nicht sichtbar: Schwarzes Vlies mit Aufdruck im Überlappungsbereich
  • Höchste Alterungsbeständigkeit und Thermostabilität dank TEEE-Membran
  • 6 Monate Freibewitterung
  • Schnelle und sichere Verklebung durch integrierte connect-Selbstklebezonen in Bahnenlängsrichtung

Anwendung

Einsatz als Fassadenbahn hinter geschlossenen und offenen Fassaden (Lückenschalung, bis 35 mm Lückenbreite; Schalungsbreite = mind. 3x Lückenbreite). Verlegung auf Schalungen, Holzwerkstoffplatten sowie allen matten- und plattenförmigen Wärmedämmstoffen.

Technische Daten

  Stoff
Schutz- und Deckvlies Polypropylen-Mikrofaser
Membran TEEE, monolithisch
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe schwarz
Flächengewicht 180 g/m² SN EN 1849-2
Dicke 0,60 mm SN EN 1849-2
Dampfdiffusionswiderstandszahl µ 80 SN EN ISO 12572
sd-Wert 0,05 m SN EN ISO 12572
Brandverhalten E SN EN 13501-1
Brandkennziffer 5.2 VKF
Freibewitterung 6 Monate
Wassersäule 10.000 mm SN EN ISO 811
Widerstand Wasserdurchgang un-/gealtert* W1 / W1 SN EN 13859-2
Höchstzugkraft längs/quer 290 N/5 cm / 220 N/5 cm SN EN 13859-2 (A)
Höchstzugkraft längs/quer gealtert* 200 N/5 cm / 135 N/5 cm SN EN 13859-2 (A)
Dehnung längs/quer 50 % / 70 % SN EN 13859-2 (A)
Dehnung längs/quer gealtert* 30 % / 40 % SN EN 13859-2 (A)
Weiterreisswiderstand längs/quer 220 N / 300 N SN EN 13859-2 (B)
*) Dauerhaftigkeit nach künstl. Alterung bestanden (für Wände mit offenen Fugen) SN EN 1297 / SN EN 1296
Kaltbiegeverhalten -40 °C SN EN 1109
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -40 °C bis +100 °C
Wärmeleitzahl 2,3 W/(m·K)
Materialgarantie, hinterlegt ja ZVDH
CE-Kennzeichnung vorhanden SN EN 13859-2