Hoch­dehn­ba­res An­schluss­kle­be­band für Luft­dich­tung

 

Vorteile

  • Per­fekt zum Ab­dich­ten an Durch­drin­gun­gen durch be­son­ders star­ken Bu­tyl­kau­tschu­k­auf­trag und dehn­ba­re Trä­ger­fo­lie mit ge­rin­gen Rück­stell­kräf­ten
  • Si­cher auch bei star­ker Deh­nung
  • Schützt Bau­tei­le vor Was­se­r­ein­tritt: Wirkt was­ser­füh­rend und ab­sper­rend ge­gen auf­stei­gen­de Feuch­tig­keit
  • Si­che­re Ver­bin­dung: Bu­tyl­kau­tschuk dringt tief in den Un­ter­grund ein
  • Haf­tet auf mi­ne­ra­li­schen Un­ter­grün­den
  • Luft­dich­te Ver­kle­bun­gen nach SIA 180, DIN EN 4108-7 und OE­NORM B 8110-2 -Bes­te Wer­te im Schad­stoff­test, Prü­fung nach AgBB durch­ge­führt
 

Anwendung

Hoch­dehn­ba­res An­schluss­kle­be­band für luft­dich­te An­schlüs­se an Bau­tei­le im Holz­bau, z. B. im So­ckel­be­reich oder an Durch­drin­gun­gen, wie Roh­re, Ein­bau­tei­le usw.

  Stoff
Träger dehnbare PE Trägerfolie
Material Butylkautschuk
Trennlage silikonisierte PE-Folie
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe Butylkautschuk: grau, Folie: blau
Flächengewicht ca. 3,7 kg/m² SN EN 1849-2
Dicke ca. 2,0 mm SN EN 1849-2
sd-Wert > 100 m SN EN 1931
Freibewitterung 3 Monate
Verarbeitungstemperatur +5 °C bis 35 °C, Nächte frostfrei
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -20 °C bis +80 °C
Lagerung kühl und trocken

Vor dem Ver­kle­ben soll­ten Un­ter­grün­de mit ei­nem Be­sen ab­ge­fegt, mit ei­nem Lap­pen ab­ge­wischt oder mit Druck­luft ge­rei­nigt wer­den.
Auf über­fro­re­nen Un­ter­grün­den ist die Ver­kle­bung nicht mög­lich. Es dür­fen kei­ne ab­wei­sen­den Stof­fe auf den zu ver­kle­ben­den Ma­te­ria­li­en vor­han­den sein (z. B. Fet­te oder Si­li­ko­ne). Un­ter­grün­de müs­sen aus­rei­chend tro­cken und trag­fä­hig sein.

Die dau­er­haf­te Ver­kle­bung wird er­reicht auf har­ten Holz­werk­stoff­plat­ten (Span-, OSB- und BFU-, MDF- und Holz­fa­ser­un­ter­dach­plat­ten).
Bei der Ver­kle­bung von Holz­fa­ser­un­ter­dach­plat­ten oder auf glat­te mi­ne­ra­li­schen Un­ter­grün­den ist die Vor­be­hand­lung mit TES­CON PRI­MER RP er­for­der­lich. Be­ton- oder Put­zun­ter­grün­de dür­fen nicht ab­san­den.

Bes­te Er­geb­nis­se für die Si­cher­heit der Kon­struk­ti­on wer­den auf qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Un­ter­grün­den er­reicht.
Die Eig­nung des Un­ter­grun­des ist ei­gen­ver­ant­wort­lich zu prü­fen, ggf. sind Test­ver­kle­bun­gen emp­feh­lens­wert.
Bei nicht trag­fä­hi­gen Un­ter­grün­den ist ei­ne Vor­be­hand­lung mit dem TES­CON PRI­MER RP zu emp­feh­len.

Verklebungen dürfen nicht auf Zug belastet werden.
Klebebänder fest anreiben. Auf ausreichenden Gegendruck achten.
Wind-, luftdichte oder regensichere Verklebungen können nur auf faltenfrei verlegten Dampfbremsen bzw. Unterdach- und Fassadenbahnen erreicht werden.
Zur Verarbeitung müssen Tag- und Nachttemperaturen >5 °C herrschen. Sollte die Anfangshaftung nicht befriedigend sein, kann das Band auf der grauen Butylkautschukseite mit einem Lösemittel (z. B. Testbenzin) angelöst werden. Das Lösemittel erhöht die Klebrigkeit des Butylkautschuks bei niedrigen Temperaturen.
Das Band wirkt unter Wärmeeinwirkung selbstverschweissend abdichtend

Art.-Nr. GTIN Länge Breite Gewicht VE Gebinde
14343 4026639143433 10 m 60 mm 1,5 kg 5 300
14344 4026639143440 10 m 100 mm 3 kg 3 180
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar