Bester Schutz von Anfang an

Das System pro clima DA kann bei allen aussen diffusionsoffenen Konstruktionen zur Herstellung der Luftdichtheit eingesetzt werden. In Frage kommen dafür diffusionsoffene Unterdachbahnen (z. B. pro clima SOLITEX UD, die SOLITEX MENTO oder SOLITEX PLUS, Unterdachplatten aus Holzfaser bzw. mitteldichte Faserplatten (MDF).

 

Besonderheiten

Die Dampf­brem­se DA ist drei­la­gig auf­ge­baut. Ih­re Funk­ti­ons­mem­bran liegt si­cher geschützt zwi­schen zwei ro­bus­ten, be­son­ders reiss­fes­ten Schutz- und Deckv­lie­sen aus Po­ly­pro­py­len – op­ti­mal bei den ho­hen Be­an­spru­chun­gen beim Be­ge­hen und Ver­le­gen der Bah­nen und der Auf­dachdämm­stof­fe.
Die Bahn ist durch die grüne Färbung des obe­ren Deckv­lie­ses blend­frei.
Durch den bau­phy­si­ka­lisch vor­teil­haf­ten sd-Wert von 2,3 m bie­tet sie Kon­struk­tio­nen mit fa­serförmi­gen Dämm­stof­fen ei­ne zusätz­li­che Re­ser­ve für die Aus­trock­nung bei un­vor­her­ge­se­he­nem Feuch­te­ein­trag. Da­mit erhöht sich die Si­cher­heit der Ge­samt­kon­struk­ti­on und die Bil­dung von Som­mer­kon­den­sat wird wir­kungs­voll ver­hin­dert.

 

Bewitterung

Ab­so­lut schlagregen­si­cher :
Die Spe­zi­al-Mem­bran zwi­schen Schutz- und Deckv­lies hat ei­ne Was­ser­dicht­heit von mehr als 2.500 mm Was­sersäule, d. h. sie ist auch bei star­ker Schlagregen­be­an­spru­chung was­ser­dicht.

Drei Mo­na­te frei be­witter­bar :
Die pro cli­ma DA kann 3 Mo­na­te der frei­en Wit­te­rung aus­ge­setzt wer­den. Die Be­fes­ti­gung mit Klam­mern darf nur geschützt im Über­lap­pungs­be­reich er­fol­gen. In der Fläche ge­setz­te Klam­mern sind mit TES­CON VA­NA zu über­kle­ben.