Einsatzbereich

Die frei bewitterbare pro clima DA kann eingesetzt werden:

  • Auf der Scha­lung, un­ter Auf­spar­rendämmun­gen
  • Als be­geh­ba­re Bahn auch un­ter Dämme­be­nen im In­nen­be­reich - z. B. De­cke zum kal­ten Dach­ge­schoss
  • Bei Wohngebäuden oder Gebäuden mit wohnähnlicher Nutzung in allen Räumen wie Wohn- und Schlafräume, Küchen und Bädern
  • In aussen diffusionsoffenen Konstruktionen

 

Möglichkeiten der Kombination

Op­ti­ma­le Si­cher­heit für Kon­struk­tio­nen mit dem Sys­tem DA be­steht bei

  • Auf­dachdämmun­gen aus fa­serförmi­gen Dämm­stof­fen
  • aus­sen dif­fu­si­ons­of­fe­nen Un­ter­dach­bah­nen (z. B. der SO­LI­TEX MEN­TO Fa­mi­lie), auch auf Scha­lun­gen
  • Holz­fa­ser- oder MDF-Un­ter­dach­plat­ten

Die Kom­bi­na­ti­on mit Schaumdämm­stof­fen soll­te nur dann er­fol­gen, wenn das Aus­trock­nen der Kon­struk­ti­on nach aus­sen gewähr­leis­tet ist.

pro cli­ma DA / DA connect kann nicht bei Kon­struk­tio­nen ein­ge­setzt wer­den, die aus­sen mit dif­fu­si­ons­dich­ten Bau­teil­schich­ten ver­se­hen sind. Zu die­sen Bau­tei­len gehören z. B. Me­tall­dach-, Flach­dach- oder Gründach­kon­struk­tio­nen. Für der­ar­ti­ge Kon­struk­tio­nen kann mit dem Sys­tem pro cli­ma IN­TE­SA­NA ein ho­hes Bau­scha­dens­frei­heits­po­ten­zi­al er­reicht wer­den.

 

Einsatz in Abhängigkeit der Höhenlagen

pro cli­ma DA kann durch die emp­foh­le­ne, aus­sen dif­fu­si­ons­of­fe­ne Bau­wei­se in Mit­tel­eu­ro­pa bei Steildächern oh­ne Be­gren­zun­gen der Höhen­la­ge ein­ge­setzt wer­den.