CONTEGA® SL

An­schluss­band für den in­nen­sei­ti­gen luft­dich­ten Ab­schluss von wärme­gedämm­ten Fu­gen beim Ein­bau von Fens­tern und Türen. Im Mau­er­werks- und Holz­bau fle­xi­bel ein­setz­bar. Op­ti­ma­le Kom­bi­na­ti­onsmöglich­keit mit CON­TE­GA EXO für die Ab­dich­tung aus­sen.

Vorteile

  • Dampf­brem­sen­de und luft­dich­te Ab­dich­tung von Fens­ter- und Türan­schluss­fu­gen im In­nen­be­reich
  • Gu­te Kom­bi­na­ti­onsmöglich­keit mit CON­TE­GA EXO aus­sen
  • Vlies­sei­te über­putz­bar
  • Mit drei Kle­be­strei­fen im Holz-, Mau­er­werks- und Be­ton­bau fle­xi­bel ein­setz­bar

Verarbeitungshinweise

Bild­ga­le­rien mit Hin­wei­sen we­sent­li­cher Ver­ar­bei­tungs­schrit­te.

 

 

ift Rosenheim geprüft

geprüft vom ift Rosenheim

für Situation 4

 

Definierter Übergang

Die An­schlüsse von Fens­tern, Türen und Ein­bau­tei­len zu an­gren­zen­den Bau­tei­len sind po­ten­ti­el­le Feh­ler­quel­len für die Luft­dicht­heit ei­ner Kon­struk­ti­on. Die­se Übergänge soll­ten da­her sorgfältig ge­plant und aus­geführt wer­den.
pro cli­ma CON­TE­GA SL wird auf dem Fens­ter oder Türrah­men auf­ge­klebt. Im Eck­be­reich wird das Band über­fal­tet. Die Länge der Fal­tung er­gibt sich aus der Eck­geo­me­trie und der er­for­der­li­chen An­pas­sung des Ban­des an die Form des Bau­teils.
Im Holz­rah­men­bau wird das Band luft­dicht mit ei­nem der Kle­be­strei­fen mit der Dampf­brems- und Luft­dich­tungs­ebe­ne der Wand (z. B. pro cli­ma DB+/IN­TEL­LO, wei­te­ren Bah­nen­ma­te­ria­li­en oder Holz­werk­stoff­plat­ten, z. B. OSB) ver­bun­den.
In bei­den Fällen kann es so­wohl vor als auch nach dem Ein­bau der Fens­ter oder Türen ein­ge­setzt wer­den.
An­sch­lies­send wird das Band im Mau­er­werks­bau oder auf Be­to­no­ber­flächen mit dem An­schluss­kle­ber OR­CON auf­ge­klebt. Für luft­dich­te Ver­bin­dun­gen im Holz­rah­men­bau verfügt das Band über einen Kle­be­strei­fen, der auf die Luft­dich­tungs­ebe­ne der Wand ver­klebt wer­den kann.
An­sch­lies­send kann es mit dem In­nen­putz über­putzt wer­den.

Hin­weis:
Er­folgt der luft­dich­te An­schluss erst nach dem Ver­put­zen, kann es zu Feuch­te­ein­trag in die Wärmedämmung oder zu Störun­gen im Bau­a­b­lauf kom­men.

 

Systemprodukte

Anwendungsmatrix

Bit­te be­ach­ten Sie zur An­wen­dung und zu den Kom­bi­na­ti­onsmöglich­kei­ten der ein­zel­nen Pro­duk­te auch die Emp­feh­lun­gen in der ak­tu­ell gülti­gen pro cli­ma An­wen­dungs­ma­trix.