An­schluss­kle­ber im SO­LI­TEX WELDA­NO-Un­terdach­sys­tem

 

Vorteile

  • Hält Bau­tei­le tro­cken: Dich­te Ver­kle­bun­gen auf al­len bau­re­le­van­ten Un­ter­grün­den
  • Sys­tem auf Naht­dicht­heit ge­prüft, Eig­nung zur aus­ser­or­dent­li­chen Be­an­spru­chung nach SIA 232/1
  • Aus­gleich von Un­eben­hei­ten im Un­ter­grund
  • Si­che­rer An­schluss durch schnel­le Aus­här­tung
  • Ein­fa­che und sau­be­re Ver­ar­bei­tung aus wie­der­ver­schliess­ba­rer Kar­tu­sche
 

Anwendung

An­schluss­kle­ber im SO­LI­TEX WELDA­NO-Un­terdach­sys­tem für Ab­dich­tun­gen und Ver­kle­bun­gen auf der Aus­sen­sei­te der Kon­struk­ti­on, z. B.

  • Bah­nen­an­schluss an mi­ne­ra­li­sche Un­ter­grün­de wie Schorn­stei­ne und Mau­er­werk
  • Bah­nen­an­schluss an me­tal­li­sche Un­ter­grün­de wie Trauf­ble­che
  • Be­fes­ti­gung von Bau­tei­len auf der Bahn, z. B. Quer­ent­wäs­se­rungs­pro­fi­le ober­halb von Durch­drin­gun­gen
Ver­brauchs­wer­te
Lie­fer­form In­halt Rau­pe Reich­wei­te
Kar­tu­sche 300 ml 8 mm ~ 5 - 6 m
  Stoff
Material Polyurethan modifiziert
Eigenschaft Wert Regelwerk
Farbe weiss
Verarbeitungstemperatur +5 °C bis +35 °C
Temperaturbeständigkeit dauerhaft -40 °C bis 90 °C, kurzfristig bis 120 °C
Unterdach (CH) ausserordentliche Beanspruchung SIA 232/1
Lagerung mindestens 12 Monate, kühl und trocken

Vor dem Ver­kle­ben soll­ten Un­ter­grün­de mit ei­nem Be­sen ab­ge­fegt, mit ei­nem Lap­pen ab­ge­wischt oder mit Druck­luft ge­rei­nigt wer­den. Mi­ne­ra­li­sche Ober­flä­chen (Putz oder Be­ton) kön­nen leicht feucht sein.
Auf über­fro­re­nen oder nas­sen Un­ter­grün­den ist die Ver­kle­bung nicht mög­lich. Es dür­fen kei­ne ab­wei­sen­den Stof­fe auf den zu ver­kle­ben­den Ma­te­ria­li­en vor­han­den sein (z. B. Fet­te oder Si­li­ko­ne). Un­ter­grün­de müs­sen aus­rei­chend trag­fä­hig sein - ggf. muss ei­ne me­cha­ni­sche Si­che­rung (An­press­lat­te) ver­wen­det wer­den (z. B. bei ab­san­den­den Un­ter­grün­den).

Die dau­er­haf­te Ver­kle­bung wird auf den pro cli­ma SO­LI­TEX WELDA­NO Un­ter­dach­bah­nen er­reicht. An­schlüs­se kön­nen auf mi­ne­ra­li­schen Un­ter­grün­den (z. B. Putz oder Be­ton), sä­ge­rau­em, ge­ho­bel­tem und la­ckier­tem Holz, har­ten Kunst­stof­fen bzw. nicht ros­ten­dem Me­tall (z. B. Roh­re, Fens­ter, Trauf­ble­che usw.) und har­ten Holz­werk­stoff­plat­ten (Span-, OSB-, BFU-, MDF-Plat­ten) her­ge­stellt wer­den.

Bes­te Er­geb­nis­se für die Si­cher­heit der Kon­struk­ti­on wer­den auf qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Un­ter­grün­den er­reicht.
Die Eig­nung des Un­ter­grun­des ist ei­gen­ver­ant­wort­lich zu prü­fen, ggf. sind Test­ver­kle­bun­gen emp­feh­lens­wert.

Verklebungen dürfen nicht auf Zug belastet werden.
Die Endfestigkeit wird erst im trockenen Zustand erreicht. Ggf. sind sichernde Massnahmen, z. B. mechanische Sicherung, empfehlenswert.

Art.-Nr. GTIN Inhalt Gewicht VE Gebinde
1AR00393 4026639203939 0,3 l 0,5 kg 12 1008
1: Profi-VE nicht im Anbruch lieferbar